medmarketing
logo
Home
Seminartermine
Beratungsangebot
Publikationen
Artikel
Tipps, Tricks & News
Unser Team
Kontakt
Impressum

 

Werner M. Lamers - Autor u. Mitautor diverser Fachbücher:

(die Bücher in roter Schrift sind beim Autor erhältlich)


 

praxismarketing - aus der praxis für die praxis

 

personalmanagement- aus der praxis für die praxis

 

kommunikation in der arztpraxis - ratgeber für ein besseres verstehen

 

organisation in der arztpraxis - ratgeber für mehr effizienz im praxisalltag

 

selbstzahlermarketing - ratgeber für mehr erfolg mit igel & co.

 

terminplanung in der arztpraxis



- Autor Praxishandbuch EDV für Psychotherapeuten (2000 Eigenverlag)

- Autor Kostenmanagement kompakt für Ärzte (1998 MD-Verlag)

- Autor Kommunikationsmanagement kompakt für Ärzte (1997 MD-Verlag)

- Autor EDV-Ratgeber für Ärzte (1991 Dingfelder Verlag)

- Autor Checkliste Anforderungsprofil Praxis-EDV (1991 Dingfelder Verlag)

- Autor Checkliste Praxisanalyse Praxis-EDV (1991 Dingfelder Verlag)

- Mitherausgeber und Mitautor Praxis und Computer (med inform Verlag)

- Mitautor Managementhandbuch f. d. psychotherap. Praxis (R.v.Decker-Verlag)

- Mitautor ...Praxis-Handbuch für Zahnärzte... (Deutscher Ärzte Verlag)

- Mitautor ...Praxis-Handbuch für Ärzte... (Deutscher Ärzte Verlag)

- Mitautor Arzt/Recht/Wirtschaft (Luchterhand-Verlag)

 

 

 

 

 

 

Praxismarketing - aus der Praxis für die Praxis

 

Praxis-Marketing, allein das Wort ist für viele ein rotes Tuch, gleich­zu­set­zen mit ver­botener, unstandes­ge­mäßer Werbung. „Werben darf und braucht ein guter Arzt nicht also ist Pra­xis-Marketing deshalb unan­stän­dig und überflüssig“: so die Meinung mancher ärztlicher Zeitgenossen. Wenn der Begriff Marketing allerdings ein­mal nä­her unter die Lupe ge­nom­men wird, liegt man mit dieser Ein­schät­zung ziemlich da­neben. Mar­keting ist mehr als bloße Werbung. Werbung hat so viel mit Marketing zu tun, wie Therapie mit Medizin - es ge­hört dazu, ist aber lange nicht alles.

Auch wenn in diesem Buch immer wie­der über die betriebs­wirt­schaft­lichen, kaufmännis­chen Bereiche des Un­ternehmens Arztpraxis gesprochen wird, heißt das nicht, dass Sie nun auch zum Kaufmann werden müssen. Sie sollen in erster Linie Arzt blei­ben – aber ein Arzt, der Freude an seiner Tä­t­igkeit hat und die­se Freude nicht des­halb verliert, weil er existenzielle Sorgen hat. Sie sollen  mit Ihrem „Ge­sund­heitsunternehmen“ noch erfolg­reicher werden. Sie und Ihre Praxis sol­len gesund bleiben und im Rah­men Ihrer Wünsche und Möglich­keiten wachsen.

 

 

 

 

 

Personalmanagement- aus der Praxis für die Praxis


 

Eine Arztpraxis ist ein Dienstleistungs­betrieb und die Medizinischen Fach­an­gestellten (MFA) sind einer der wich­tigsten Erfolgsfaktoren. Ob die Pat­ien­ten sich in der Praxis wohl­fühlen hängt von den Mitarbeitern oft mehr ab, als vom Arzt. Schließlich hat der Patient in den meisten Fällen mit den MFA auch früher und häufiger zu tun, als mit dem Praxischef. Damit hängt auch der Erfolg der Praxis letztendlich mehr von den MFA ab, als von den dort tätigen Medizinern.

Durch dieses Buch werden Sie viel­leicht nicht gleich ein brillanter Chef. Doch wenn sie einige der hier vorge­stell­ten Erkenntnisse und manche der be­schriebenen, in anderen Praxen be­reits bewährten Vorschläge um­set­zen, auch und vielleicht sogar beson­ders die zunächst trivial erscheinen­den, werden Sie wahrscheinlich doch eine etwas bessere Führungskraft.

 

 

 

 

 

 

 

Kommunikation in der Arztpraxis - Ratgeber für ein besseres Verstehen

 

Für den Erfolg eines Arztes und seiner Praxis

gibt es einen entscheidenden Faktor: den Grad der Profes­sio­na­lität seiner Kommunikation und der seiner Mitarbeiter. Mit geschicktem, überlegtem Verhalten lassen sich die an­ge­neh­men, netten, kooperativen Pati­enten, Chefs, Mitarbei­ter und Kolleginnen, die es verdient ha­ben, noch glücklicher machen und die anderen besser be­herr­schen. Zumindest las­sen sich damit schwierige Si­tua­tionen leich­ter bewältigen oder gar vermei­den

 

In diesem Buch finden Sie weder eine wis­sen­schaft­lich fundier­te Auf­ar­bei­tung dieser unendli­chen Thematik noch die langweilige Wiederholung der typischerweise seit fast 70 Jahren immer wieder transportierten Bot­schaf­ten. Sie bekommen hier eine Zusammen­stel­lung von ausgewählten Er­leb­nis­sen und Er­kennt­nissen - be­ob­ach­tet, erfahren und ge­sam­melt in rund 30 Jah­ren Bera­tungs­tätigkeit in insgesamt ei­ni­gen tausend Arzt­praxen. Hier geht es also nicht um theoretische Möglichkeiten, son­dern um praktische Impulse, ba­sie­rend auf der Arbeit vieler tausend Ärz­te und MFA.

Text unterhalb von Bild und Beschreibung

 

 

 

 

Organisation in der Arzt­pra­xis - Ratgeber für mehr Effi­zienz im Praxisalltag

 

 

Im Rahmen betriebswirtschaftlicher Überle­gungen und auch aus Gründen der Arbeits­zu­frie­denheit von Ärzten und MFA kommt der Praxisorga­nisation eine überragende Be­deu­tung zu. Eine optimierte Praxisorganisation greift in verschiedene Ergebnisbe­reiche der Praxis positiv ein. Sie hilft, Res­sourcen besser auszunutzen und somit Kosten zu sparen. Sie sorgt für ei­nen fehlerarmen, zeitsparenden Ab­lauf der Praxisvorgänge, ver­hindert un­ter Umständen Abrechnungs­män­gel und ver­mei­det Ärger­liches, wie Dop­pelarbeiten und der­glei­chen. Sie trägt somit nicht nur zur Verbesserung der Wirt­schaft­lichkeit und der me­di­zi­ni­schen Leistung, sondern auch zur ver­besserten Le­bens­qualität von Ärz­ten und Mit­ar­bei­tern bei.


 

Optimierungen sind in diesem Bereich in den meisten Praxen möglich. Die­ses Buch gibt eine Vielzahl von An­re­gun­gen und Tipps dazu. Eingeflossen ist dabei das gesammelte Wis­sen aus einigen tausend Praxisberatungen. Da­rum ist garantiert für jede Praxis der eine oder andere brauch­bare Ver­bes­serungsvorschlag dabei.

 

 

 

 

 

 

 

 

Selbstzahlermarketing - Rat­ge­ber für mehr Erfolg mit IGeL & Co.

 

Freundlichkeit und Fachwissen allein rei­chen nicht aus, um im Selbst­zahler­markt er­folg­reich zu sein. Metho­di­sche Kompetenz und eine ausge­präg­te Fähigkeit zur Wahrnehmung müs­sen hin­zukommen. Wie Ärzte und MFA sich die Arbeit in diesem Bereich er­leichtern und gleich­zeitig auch noch die Qualität steigern kön­nen, dazu gibt es in die­sem Buch eine Vielzahl von Anregungen.


 

Unter anderem geht es dabei um die sie­ben wichtigen Punkte, die umge­setzt werden müs­sen:


 

 1...sich bewusst machen, dass Selbst-     

      zahlerangebote/IGeL na­türlicher Teil des

      Gesundheits­m­arktes sind.

 2... pseudoethische Barrieren be­sei­tigen.

 3... sich selbst immer wieder motivieren.

 4... aufhören zu zaudern und an­fangen zu han­-

       deln.

 5... Patienten begeistern.

 6... strategisch denken und handeln.

 7... bewusst und intelligent kommu­nizieren.

 

 

 

 

 

 

Terminplanung in der Arztpraxis

Ab sofort keine unnötig langen Warte­zeiten mehr mit Hilfe des neuen Ratgebers - Terminplanung in der Arztpraxis

Darauf haben nicht nur viele Ärzte und Helferinnen, sondern sicher auch unzählige Patienten schon lange ge­wartet, nun ist es am Markt - ein Buch, in dem das aktuelle Wissen zur Ter­min­planung in der Arztpraxis zu­sam­mengefasst ist.

Die Frage, warum überhaupt eine Ter­min­planung betrieben werden sollten, wird Ihnen in diesem Buch ebenso be­antwortet, wie die, wo die Ursachen lan­g­er Wartezeiten zu suchen sind. Weiter­hin erfahren Sie, wie Sie denn richtig planen und wie ein Termin­gespräch zu führen ist. Neben vielen anderen Tipps und Ratschlägen kön­nen Sie dem Buch entnehmen, wie ein guter Terminplaner aufgebaut ist, was Sie von Ihrem EDV-Anbieter in dieser Hinsicht verlangen sollten und was zu tun ist, wenn Patienten Ter­mi­ne nicht einhalten.

Bestellen Sie am besten sofort! Lange War­tezeiten werden dann auch in Ihrer Praxis bald der Vergangenheit angehören.


 

 

 


Lamers - Praxisberatung | dlamers@medmarketing.de